Allein_sein_war_gestern (c) Eugen Godoj

"FridA" - Freiwillige Alltags- und Patientenbegleiter

Bild Flyer FridA (c) Peter Weidemann

Pfarren Sankt Vitus und St. Benedikt sowie Evang. Christuskirchengemeinden bieten kostenlose Qualifizierung für Freiwillige in der Alltags- und Patientenbegleitung
Das Projekt „FridA“ – Freiwillige in der Alltagsbegleitung – gibt es seit November 2008 für ältere Menschen in Mönchengladbach, die Zuhause wohnen und hier und da kleine Hilfen und Unterstützung im alltäglichen Leben benötigen. Seit Anfang 2015 bildet die Pfarre nicht nur für eine Alltags-, sondern gleichzeitig auch für eine Patientenbegleitung aus. Aufgrund der positiven Erfahrungen in der Alltags- und Patientenbegleitung sowie der nach wie vor hohen Nachfrage nach einer persönlichen Begleitung bereiten wir in der Pfarre Sankt Vitus auch in den weiteren Jahren interessierte Freiwillige, die für sich nach einer sinnvollen und erfüllenden Aufgabe in der Begleitung älterer Menschen in unserer Mitte suchen neue Alltags- und Patientenbegleiter aus.

Die Träger dieses Projektes – die Kath. Pfarre Sankt Vitus mit ihren fünf Innenstadtgemein-den, die Evangelische Friedenskirchengemeinde sowie die Ökumenische Altentagesstätte Eicken bieten in Kürze einen weiteren Qualifizierungskurs für ehrenamtliche Begleiterinnen und Begleiter an. Gesucht werden Menschen, die berührbar sind und den Senioren etwas Wichtiges schenken: Zwei bis drei Stunden Zeit in der Woche – zum Beispiel für die Begleitung bei Spaziergängen, Einkäufen, Arztbesuchen sowie für Gespräche oder eine gemeinsame Freizeitgestaltung.

Als Vorbereitung für die ehrenamtliche Begleitung, die von den betroffenen Senioren oder Angehörigen gerne angefragt wird, bieten wir eine kostenfreie Schulung und regelmäßige Austauschtreffen an. 

Haben Sie Interesse? Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Wolfgang Mahn, Gemeindereferent Pfarre Sankt Vitus, Tel. (02161) 24 88 70 15
Maria Hordan-Neuhausen, Ökumen. Altentagesstätte Eicken, Tel. (02161) 20 52 10